Maria Bliklen

Maria Bliklen

Psychologische Beratung,
Coaching und Workshops zum Ganzwerden,
Kraft schöpfen, Wandel gestalten.

maria_grafiken_a4
Alles wirkliche Leben ist Begegnung.
(Martin Buber)
maria_grafiken_9
Meine Workshops, Seminare und Vorträge richten sich an Menschen, die Träume haben: davon, wie sie selbst sein könnten, und davon, wie wir unsere Welt gestalten könnten. Und an Menschen, die sich trauen, nach Wegen zur Verwirklichung ihrer Träume zu suchen. Ich lade dich ein, in lebendigen Austausch mit Gleichgesinnten zu kommen und in vertrauensvollem Rahmen deine Fähigkeiten als Geburtshelferin, Wandelträumer, Transformationstänzer oder Alltagskünstlerin zu stärken.

Themen

Ecovillage Desing Education (kurz EDE) ist ein von Gaia Education entwickeltes Kursprogramm, welches Akteuren des gesellschaftlichen Wandels ganzheitliches Wissen vermittelt. Du lernst, wie du ein Ökodorf, eine Nachbarschaft, eine Schule, oder irgendein Projekt so gestaltest, dass es wirklich nachhaltig ist und zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft beiträgt. Als zertifizierte Trainerin von GEN – dem Globalen Ecovillage Netzwerk – biete ich 1-3 tägige Einführungen in die einzelnen Themenbereiche (Sozial-Zwischenmenschliche, Kulturell-Spirituelle, Finanzielle und Ökologische Nachhaltigkeit) an und wirke an 4-wöchigen Kursen weltweit mit. Mehr Infos über EDEs findest du auf www.gaiaeducation.org

Tiefe Verbindung mit der Natur und mit uns selbst ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Gleichzeitig sind Erfahrungen von Verbindung auch der Motor für uns, verantwortungsvoll zu handeln: Unser Handeln ist dann die Antwort auf die Liebe und Dankbarkeit, die wir für uns selbst, aber auch der Erde und allen Lebewesen gegenüber empfinden. Workshops in Tiefenökologie (Deep Ecology) wurden ursprünglich von Joanna Macy entwickelt. Sie helfen uns, das Wissen um die Verbundenheit aller Dinge zu spüren und zu verinnerlichen. So gehen wir gestärkt und gefestigt durch die Herausforderungen unserer Zeit.

Das Leben ist ein ständig in Veränderung begriffener Prozess, der uns täglich vor neue Herausforderungen stellt. Um in jedem Moment unser volles Potenzial ausschöpfen zu können, ist es wichtig, dass wir von Zeit zu Zeit innehalten und uns wichtigen Fragen zuzuwenden: Was nährt mich in meinem Leben, wofür bin ich dankbar? Was sind meine Träume und Wünsche? Was hindert mich daran, der Mensch zu werden, der ich sein will, und mein Leben so zu gestalten, wie ich es möchte? Wo stehe ich mir selbst im Weg? Welche alten Dinge belasten mich noch, die ich jetzt loslassen kann? Und was möchte ich mir an Neuem in mein Leben einladen – welche Veränderung gehe ich heute an? Dieser Workshop richtet sich an Menschen, die die katalysierende Kraft einer liebevollen Gruppe nutzen möchten, um ihren persönlichen Fragen nachzuspüren, Klarheit zu gewinnen und zu sich selbst zurückzufinden. Er kann auch als Frauenworkshop durchgeführt werden, in dem wir unseren Themen als Schwestern auf die Spur kommen und lernen, aus unserer Weiblichkeit Kraft, Freude  und Verbindung zu schöpfen.



 

Viele von uns erleben unsere Welt von vielfältigen ökologischen und gesellschaftlichen Krisen bedroht. Wenn wir sehen, was mit unserer Gesellschaft und unserer Erde passiert – oder beruflich jeden Tag damit konfrontiert werden – können Gefühle von Hilflosigkeit, Verzweiflung, Wut und Angst überhand nehmen. Wir fühlen uns wie gelähmt, oder stürzen uns Hals über Kopf in einen blinden Aktionismus, der uns auslaugt und mit der Zeit tief erschöpft. Dann ist es dringend notwendig, innezuhalten und zu fragen:  Aus welcher inneren Motivation speist sich mein Geben? Steht dahinter ein Überfluss, den ich teilen – oder ein Mangel, den ich verdecken möchte? Wo liegen die Quellen der Kraft und Lebensfreude, auf die ich mich verlassen kann? Wie kann ich besser für mich selbst sorgen, sodass ich auch weiterhin mein Engagement leben und Gutes bewirken kann?

Achtsamkeit ist die Fähigkeit, offen zu sein für das, was ist. Wenn wir üben, im jetzigen Augenblick präsent zu sein, entwickeln wir die Fähigkeit, allem, was in uns und um uns geschieht, mit liebevoller, wertfreier Aufmerksamkeit zu begegnen. Dadurch öffnen sich ungeahnte Räume von Freiheit, Ruhe, Frieden, Klarheit und Lebendigkeit in uns. Wir lernen, wie wir auch im Alltag immer wieder in diese Räume zurückfinden können, und auf welche Weise Achtsamkeit uns helfen kann, sowohl die Schönheiten als auch die Herausforderungen des Lebens willkommen zu heißen.

Arbeitsweise und Teilnahmekosten

Alle von mir geleiteten Workshops und Seminare wurzeln in einem ganzheitlichen und partizipativen Ansatz. Mit ganzheitlich meine ich, dass durch unterschiedliche Arbeitsweisen und tiefergehende Erfahrungsprozesse Körper, Kopf, Herz und Seele angesprochen werden: Gruppendiskussionen, Vorträge, kontemplative Übungen, Rituale, Spiele und Gespräche. So wird der Lernprozess abwechslungsreich und spannend, und du kannst neue Einsichten nicht nur mit dem Verstand begreifen, sondern mit deinem ganzen Wesen verinnerlichen – und daher auch nach dem Workshop in deinen Alltag mitnehmen und integrieren.

Partizipativ bedeutet, dass wir alle miteinander und voneinander lernen. Gemeinsam öffnen wir einen besonderen Raum, in dem authentische
Begegnung, offener und vertrauensvoller Austausch und gegenseitige Wertschätzung und Ermutigung möglich sind. In jedem Workshop gestalten wir zusammen eine kleine „Gemeinschaft auf Zeit“. Es ist mir wichtig,
eine Atmosphäre von Offenheit und Vertrauen zu schaffen. So kann sich jede und jeder Einzelne so zeigen wie sie oder er ist, und es entsteht ein ko-kreativer und kraftvoller Lern- und Wachstumsprozess..

Die Teilnahmekosten meiner Workshops sind grundsätzlich gestaffelt, um Menschen mit unterschiedlichem finanziellen Spielraum das Mitmachen zu ermöglichen. Der Mindestpreis erlaubt eine reine Kostendeckung (Material, Raummiete, Reisekosten der LehrerInnen), beinhaltet aber kein Honorar für mich. Ich vertraue darauf, dass alle, die es sich leisten können, einen Betrag im mittleren oder oberen Spektrum der Skala bezahlen – darin ist ein Honorar enthalten, das es mir erlaubt, von meiner Arbeit zu leben. Wer sich entscheidet, einen Betrag im oberen Drittel der Skala zu geben, sorgt dafür, dass das Bezahlsystem funktioniert und in Balance bleibt, und ermöglicht damit anderen Menschen mit wenig Geld den Zugang zum Workshop.

Du möchtest einen Workshop oder ein Seminar an deinem Ort anbieten und denkst, ich wäre die richtige Lehrerin/Facilitatorin dafür? Oder willst du selbst eine Veranstaltung durchführen und leiten und wünschst dir einen Co-Facilitator?  Ich freue mich über Einladungen, bitte nimm Kontakt zu mir auf.

Persönliche und kollektive Krisen gehören zum Leben dazu, doch stellen sie uns oft vor Herausforderungen, die wir nicht ohne Weiteres bewältigen können. Achtsamkeit, das bewusste Praktizieren von Dankbarkeit, Akzeptanz und (Selbst-)Vertrauen können uns helfen, auch unter schwerer Belastung nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren. Mithilfe von Kontemplation, wertschätzendem Austausch, spielerischen Übungen, Impulsvorträgen und Gesprächen kommen wir unseren persönlichen Ressourcen auf die Spur und erfahren, was uns – im Auge des Sturms – ruhig, stark und zuversichtlich macht.

           *** in English, with Gwyneth Jones ***

These are challenging times, and caring for ourselves as we move through the Great Unraveling becomes ever more difficult. Yet, we need self-care if we want to shine our brightest and most authentic light into the uncertainty and chaos. Sometimes, an act of self-care can be the most heroic thing an activist can do. Love and care for ourselves can be a key to unlock the love we have for our world. The Work That Reconnects offers us something wonderful here: the gift of knowing and feeling our connectivity with all life. It can help our love and care to go radical and transcend all imagined borders: between self and other, personal and planetary health, individual and collective sanity.

As we had to postpone our planned Spiral workshop to September, we want to practice radical self-care together online. We will explore how the spiral of the Work That Reconnects can carry us through our struggles – whether that’s despair and overwhelm, helplessness and frustration of being locked in, isolation, loneliness, pain for the world or personal grief. We will spend an afternoon of nourishment together, using practical tools to find grounding, trust and fresh insight to help us meet the challenges we face as individuals and as members of a society that is in crisis.

Please get in touch with me to register – you will then receive a zoom link with which you can log in to the webinar. I offer this event alongside with Gwyneth Jones. We, like so many, struggle to make our living under the current circumstances, and we know that you might be struggling, too. So we decided to make the event free of charge and accessible to all, and ask you to contribute with your donation if you can.

*Dieser Workshop findet in englischer Sprache statt – Übersetzungen in deutsch und tschechisch sind bei Bedarf möglich!* 

What this workshop is about: When we experience our interconnectedness with all beings, our personal journey becomes part of a larger story: the story of the Earth. Opening up to a wider sense of self we allow Life to flow through us, and both personal and planetary healing can take place.

Location: In the Vysocina region of the Czech Republic, near the protected landscape area of Zdarské vrchy (90 min from Prague). 

Facilitation: Maria Bliklen with        Gwyneth Jones

Language: English, with translations to German and Czech where needed

Participation fee: 120-250€ (sliding scale)

Workshop description: In this weekend retreat participants are going to get an understanding of the philosophy and basic concepts that underlie Deep Ecology, a movement of ecological activism that goes far beyond conventional environmentalism. Based on Joanna Macy’s „Work That Reconnects“, the course offers intellectual frameworks as well as spiritual nourishment and practical experience. Through a participatory learning process that combines experiential learning, deep sharing, group discussions and reflections as well as spiritual and ritualistic practice, we share the wisdom we hold inside and tap into our inherent capacity to care, love and connect as well as to choose and to create. Connecting deeply with our own selves, with each-other and with Nature, we discover our own power to be co-creators of the world we want to see emerging.

             Sign up now

 

Ort: Seminarhaus KulturTransistor in Kail (15 min von Cochem an der Mosel)

Nähere Infos folgen bald!

Es sind noch weitere Workshops für dieses Jahr geplant… nähere Infos folgen bald!
07081715

"Thank you so much again for organizing today's workshop and for holding space so beautifully. Your whole face lights up when you speak, and shines with the pure kindness of your heart. I felt inspired by your passion and by your words."

Zelda Michela Porru
Dance Teacher